Zitat

Leerstandsmanagement - Schaufensterinitiative

Bereits vor einigen Wochen wurden in einer gemeinsamen Aktion mit der Stadt Wanfried  und Bürgermeister Wilhelm Gebhard, der selbst aktiv die Initiative unterstützt, alle leerstehenden Fenster fotografiert und katalogisiert. „Bevor wir in die weiteren Gespräche mit den Eigentümern gehen, wollten wir uns der Herausforderung stellen und selbst ein Fenster gestalten, um mit gutem Beispiel voran zu gehen“, so Verena Hübenthal, 1. Vorsitzende des Vereins. Das kleine unscheinbare Fenster, welches früher zu einer Fleischerei gehörte, übersieht jetzt Niemand mehr.

Auf die Idee, dort Exponate rund um das Thema der „Tabakwarenherstellung“ auszustellen, folgten sehr schnell Taten. Zu einem ersten Vor-Ort-Termin trafen sich Olaf Prehm, Robert Köcher, Wilhelm Gebhard und Vereinsvorsitzende Verena Hübenthal mit dem Eigentümer des Objekts und damit des Schaufensters, Axel Feistkorn, der die Aktion von Beginn an positiv begleitete und unterstützte.

Über das neu gestaltete Schaufenster freuen sich v.l.n.r. Verena Hübenthal, Wilhelm Gebhard, Robert Köcher, Gästeführer Olaf Prehm und Eigentümer Axel Feistkorn

„Wir schlagen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe“, so  Gebhard. „Örtliche Unternehmen, Vereine & Institutionen können sich kostengünstig präsentieren und steigern gleichzeitig die Attraktivität und das äußere Erscheinungsbild der jeweiligen Immobilie. Das ist eine Win-Win Situation. In unmittelbarer Nähe zum Wanfrieder Hafen wird Gästen, Besuchern und Einheimischen zudem ein Stück Wanfrieder Geschichte präsentiert“.

Der Gewerbeverein tritt als Vermittler zwischen den Eigentümern und den Interessenten auf. Sie knüpfen die ersten Kontakte und sind, sofern gewünscht, bei den ersten Gesprächen der Parteien dabei. Die ausstellende Partei ist dann nicht nur für die Gestaltung und jahreszeitliche Dekoration, sondern auch für die Pflege und abendliche Beleuchtung verantwortlich. Auch trägt sie die dadurch entstehenden Kosten. Der Eigentümer stellt sein Fenster kostenfrei zur Verfügung. Seine Immobilie erhält im Gegenzug ein frisches, ansprechendes und lebendiges Schaufenster. Eine Vermietung ist  dann auch denkbar. Sollte es zur Vermietung kommen, verpflichtet sich der Interessent natürlich, das Schaufenster zu räumen und in den Urzustand zurück zu setzen.

Vor der Gestaltung sah das Schaufenster so aus

„Auf die Idee brachte uns Christina Peterseim vom Gewerbeverein Eisenach e.V., die am 15.02.  beim Wanfrieder Unternehmerstammtisch zum Thema Leerstandsmanagement in Eisenach referierte.“, berichtet Verena Hübenthal. „Getreu Peterseim's Motto: „Alles ist besser als Leerstand“ werden wir nun die nächsten Schritte unternehmen und hoffentlich noch viele weitere Schaufensterkooperationen initiieren können.“ Interessierte Eigentümer und auch Aussteller können sich gern beim Wanfrieder Gewerbeverein melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf diesem Wege bedankt sich der Gewerbeverein und auch die Stadt Wanfried sehr herzlich bei allen Mitwirkenden. Olaf Prehm, der die Ausstellungsstücke kostenlos zur Verfügung stellt. Robert Köcher für die  künstlerische und kreative Umsetzung der Idee. Axel Feistkorn für seine super-spontane Bereitschaft, das Schaufenster zur Verfügung zu stellen. Daniel Krüger, der in einer Blitzaktion die notwendigen Umbauten vorgenommen hat sowie Elektrotechnik Weidemann für die Elektroinstallation.

Impressionen

Gewerbeschau 2012
Gewerbeschau 2012
Weihnachtsmarkt 2012
Weihnachtsmarkt 2012
Gewerbeschau 2009
Gewerbeschau 2009
Weihnachtsmarkt 2012
Weihnachtsmarkt 2012
Weihnachtsmarkt 2007
Weihnachtsmarkt 2007
Gewerbeschau 2012
Gewerbeschau 2012
Gewerbeschau 2012
Gewerbeschau 2012
Weihnachtsmarkt 2012
Weihnachtsmarkt 2012
Weihnachtsmarkt 2010
Weihnachtsmarkt 2010
Gewerbeschau 2009
Gewerbeschau 2009